Sonntag, 6. Dezember 2015

Flammkuchen mit Birnen und Baumnüssen

In einer Kochzeitschrift habe ich gelesen, dass Birnen als „Gute-Laune-Obst“ gelten, weil gewisse Inhaltsstoffe an der Produktion der Glückshormone im Körper beteiligt sind. Das kann ich bei diesem nebligen Wetter nur zu gut gebrauchen!
So oder so, Birnen passen zu vielen Gerichten, egal ob süss oder salzig und zu Gorgonzola passen sie bestens.

Flammkuchen mit Birnen und Baumnüssen


Zutaten


Teig:
250 g Mehl
125 ml Wasser
1 EL Öl
1/2 TL Salz
1 Messerspitze Backpulver

Belag:
180 g Sauerrahm
70 g Gorgonzola
50 g Mascarpone
3-4 Birnen
1 Handvoll Baumnüsse, gehackt
1 Messerspitze Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Für den Teig die Zutaten gut kneten, kühl stellen und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Teig sehr dünn auswallen.
  3. Sauerrahm, Gorgonzola und Mascarpone gut miteinander vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  4. Den Teig mit der Gorgonzolamasse bestreichen, dabei rundum 1 cm Rand frei lassen.
  5. Die Birnen entkernen, in dünne Schnitze schneiden und auf den Teig legen.
  6. Die gehackten Baumnüsse darauf verteilen.
  7. Den Flammkuchen in den auf 230 Grad vorgeheizten Ofen 10 Minuten in der unteren Hälfte backen und nochmals 10 Minuten mit Umluft backen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen