Sonntag, 5. Juli 2015

Flammkuchen

Mein Mann mag weder Zwiebeln noch Speck, deshalb haben wir den typischen Elsässer Flammkuchen abgewandelt. Diese Variante schmeckt uns super lecker!

 
Flammkuchen

 

Zutaten


Teig:
250 g Mehl
125 ml Wasser
1 EL Öl
1/2 TL Salz
1 Messerspitze Backpulver

Belag:
150 g Crème fraiche
Salz, Pfeffer
1/2 Zweiglein Rosmarin
1 Zweiglein Thymian
250 g Champignons
8 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
Parmesan, am Stück


Zubereitung

  1. Für den Teig die Zutaten gut kneten, kühl stellen und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Dein Teig sehr dünn auswallen.
  3. Die Rosmarinnadeln fein schneiden, die Thymianblättchen vom Zweig zupfen.
  4. Crème fraiche mit den Kräuter glatt rühren.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Teig damit bestreichen.
  6. Die Champignons putzen, in feine Scheiben schneiden und auf den Teig verteilen.
  7. Die Tomaten gut abtropfen und in Streifen schneiden, ebenso auf den Teig verteilen.
  8. Nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. 
  9. Den Flammkuchen in den auf 230 Grad vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten backen. 
Den Parmesan mit dem Sparschäler in feine Scheiben hobeln und über den gebackenen Flammkuchen verteilen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen