Sonntag, 4. Mai 2014

Rindfleischstreifen mit Pesto-Sauce

Ich könnte mich allein von Saucen ernähren und von dieser würzigen Basilikum-Sauce ganz besonders. Als Beilage breite Nudeln kochen, einen Esslöffel der Pesto-Sauce über die Teigwaren geben, die Rindsfleischstreifen daneben anrichten, eine Handvoll gerösteter Pinienkerne als Dekoration über das Fleisch streuen und fertig ist das schmackhafte Menu.

Rindfleischstreifen mit Pesto-Sauce


Zutaten für 2 Personen


1 Bund Petersilie
1 Bund Basilikum
1 EL Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
1 EL weiche Butter
1 EL Olivenöl
1 EL geröstete Pinienkerne zum Dekorieren

ca. 220 g Rindsfilet
Salz, Pfeffer
1 EL Bratbutter
1 dl Portwein
1 dl Fleischbrühe
1 Prise Currypulver

 


Zubereitung

  1. Die Basilikum- und Petersilienblätter mit der Schere in feine Streifen schneiden.
  2. Die Pinienkerne mit den Kräutern, 1 EL Olivenöl und dem gepressten Knoblauch im Cutter fein hacken und etwas salzen.
  3. Die weiche Butter beifügen und gut darunter mischen.
  4. Den Backofen auf 70 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.
  5. Das Fleisch in daumengrosse Streifen schneiden.
  6. Unmittelbar vor dem Braten mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. 1-2 Minuten im Bratöl anbraten.
  8. In die vorgewärmte Form geben und im Ofen ca. 40 Minuten ziehen lassen.
  9. Den Bratensatz mit dem Portwein ablöschen und zu zwei Drittel einkochen lassen.
  10. Die Fleischbrühe beifügen und auf ca. 0.5 dl reduzieren.
  11. Die Basilikumpaste zur leicht kochenden Sauce rühren, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Curry abschmecken.
  12. Die Rindsfleischstreifen in die Sauce geben und 2-3 Minuten ziehen lassen.
  13. In der Zwischenzeit die Pinienkerne ohne Öl in der Bratpfanne rösten.
  14. Das Fleisch anrichten und mit den gerösteten Pinienkernen dekorieren.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen