Samstag, 25. Oktober 2014

Forellenfilet mit Estragon-Senf-Schaumsauce

Wer Fisch mag, dem kann ich dieses Rezept nur empfehlen. Die Estragon-Senfsauce gibt der Forelle den richtigen Kick, der Rahm veredelt den Geschmack. En Guete!
 

Forellenfilet mit Estragon-Senf-Schaumsauce
 
Rezept für 4 Personen
 

Zutaten


8 Mittelgrosse Forellenfilets mit Haut
1 Schalotte
100g Champignons
2½ dl Weisswein
2½ dl Gemüsebouillon
1 EL helle Senfkörner
2 frische Lorbeerblätter
1 Bund Estragon
2 TL Senf
1/3 TL Senfpulver
1½ dl Rahm
½ TL Zucker


Zubereitung

  1. Backofen auf 70 Grad mit einer Platte vorwärmen, Fisch mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Schalotte in Ringe schneiden.
  3. Champignons vierteln.
  4. Weisswein und Bouillon mischen, Lorbeerblätter, Senfsamen, Schalotte und Champignons in einer weiten Pfanne 5 Minuten köcheln.
  5. Die Forellenfilets mit der Haut nach unten in den kochenden Sud geben und 3 Minuten ziehen lassen.
  6. Die Forellenfilets mit den Champignons vorsichtig aus dem Sud heben und im Ofen nachgaren lassen.
  7. Den Sud sieben, in die Pfanne zurück geben und auf 1dl einkochen lassen.
  8. Senfpulver, Senf und ½ dl Rahm vermischen und die fein gehackten Estragonblätter beigeben.
  9. Restlicher Rahm halbsteif schlagen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. Wenn der Sud eingekocht ist, die Senf-Rahm Mischung unterrühren und mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.
  11. Zuletzt den geschlagenen Rahm unterziehen. 
  12. Die Sauce sofort über die Forellenfilets giessen und anrichten.

Beilage: Reis

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen