Samstag, 8. November 2014

Pflaumen Wähe

Riesige Enttäuschung macht sich breit, als ich genüsslich in die blaue Pflaume beisse. Sie ist hart und eher trocken. So nicht! Dann wir sie eben anderweitig verwertet. Es stellt sich heraus, dass sie sich zum Backen ideal eignet. 
Diese Pflaumen Wähe ist richtig knusprig mit dem Mandel-Löffelbiskuit Belag. Wer den Geschmack von Amaretto mag, kann anstelle von Löffelbiskuit auch Amaretti verwenden.
  
Pflaumen Währe



Für ein kleines Backblech von 21 cm Ø
Für ein Blech von 28 cm Ø die Menge verdoppeln.

Zutaten


Teig:
100 g Mehl
1⁄2 TL Salz
1 EL Zucker, gestrichen
40 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
3-4 EL Wasser
1/2 EL Essig
(oder fertigen Kuchenteig kaufen)

Belag:
2 EL gemahlene Mandeln
50 g Löffelbiskuit (oder Amaretti)
ca. 200 g blaue Pflaumen, entsteint, in Schnitze geschnitten

Guss:
125 g Mascarpone
0,5 dl Milch
1 Ei
1/2 EL Maisstärke (Maizena)
1-2 EL Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Zimt


Zubereitung


Teig:
  1. Mehl, Salz und Zucker mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Wasser und Essig hineingiessen. Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. Zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.
  2. Teig auf wenig Mehl auswallen. Vorbereitete(s) Blech(e) damit auslegen, Teigboden einstechen, nochmals 15 Minuten kühl stellen.
Belag:
  1. Löffelbiskuit mit den Fingern zerbröseln.
  2. Mit den gemahlenen Mandeln vermischen und auf dem Teig verteilen. Pflaumen darauf legen.
Guss:
  1. Alle Zutaten verrühren und über die Pflaumen giessen.
Auf der untersten Rille des auf 220°C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen.
Zusätzliche 5 Minuten nur bei Unterhitze backen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen