Freitag, 16. September 2016

Zucchetti-Pesto

Endlich habe ich es geschafft und auch meine Zucchetti-Pflanze trägt Früchte. Dies sogar so üppig, dass ich etwas Neues wage und eine Pesto daraus kreiere.
Diese Zucchetti-Pesto schmeckt wunderbar zu Pasta, eignet sich aber zur Abwechslung auch mal als Brotaufstrich.

Zucchetti-Pesto

Zutaten


2 kleine Zucchetti (ca. 600 g)
2 Knoblauchzehen
1 Schalotte 
50 g Pinienkerne 
50 g Parmesan
1/2 Bund glattblättrige Petersilie
12 -16 Blätter Basilikum
1 Spritzer Zitronensaft 
Olivenöl 
Salz, Koriander, Pfeffer

Zubereitung

  1. Pinienkerne ohne Fett in einer Bratpfanne rösten und auskühlen lassen.
  2. Zucchetti in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz und Korianderpulver würzen, in Olivenöl 2-3 Minuten pro Seite kräftig anbraten (die Zucchetti sollen eine gute Farbe annehmen) und auskühlen lassen.
  3. Die Schalotte und Knoblauchzehen schälen, grob hacken und im Olivenöl glasig dünsten.
  4. Den Parmesan in Würfel schneiden.
  5. Die Basilikum- und Petersilienblättchen vom Stängel zupfen.
  6. Alle Zutaten in einen hohen Becher geben und fein pürieren. Allenfalls Olivenöl dazu giessen bis eine cremige Paste entsteht.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Je nach Power des Pürierstabs, kann man den Parmesan auch erst am Schluss fein gerieben darunter rühren.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen