Sonntag, 7. September 2014

Basilikum Pesto

Dieses Jahr habe ich Glück. Mein Basilikum wächst üppig und ist von den kleinen, fiesen grünen Raupen sowie von den Schnecken verschont geblieben. Ich nutze die Gunst der Stunde und mache selber Pesto. Es schmeckt zweifellos um Welten besser als das gekaufte und ist zudem mit dem Stabmixer schnell zubereitet.

Basilikum Pesto


Ergibt ein Töpfchen von 1.5 dl

Zutaten


1 Bund Basilikum
2 Knoblauchzehen
2 EL Pinienkerne
2 EL Parmesan, gerieben
6 EL Olivenöl
Meersalz


Zubereitung

  1. Den Basilikum waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden.
  2. Den Knoblauch schälen und klein schneiden.
  3. Alle Zutaten mit Ausnahme des Parmesans mit dem Stabmixer pürieren. Dabei das Meersalz nach und nach dazugeben. Auf diese Weise bleibt das Grün der Blätter erhalten.
  4. Den geriebenen Parmesan unterrühren.
Es lohnt sich, das Pesto vor dem Servieren eine Weile ruhen zu lassen.
Das Basilikum Pesto lässt sich gut einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Aufbewahren so viel Olivenöl über das Pesto giessen, bis es gut zugedeckt ist.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen