Mittwoch, 28. Oktober 2015

Saftplätzli

Rindsplätzli im Saft ist ein typisches Gericht, welches eine längere Kochzeit benötigt. Doch ist das Gericht erst einmal auf dem Herd, gibt es nicht mehr viel zu tun.


Saftplätzli



Zutaten für 2-3 Personen


2 EL Öl
550 g Rinds-Saftplätzli
80 g Bratspeck
3 Zwiebeln in dünnen Ringen
2 Knoblauchzehen in Scheiben
2 Tomaten in ½ cm breite Scheiben
8 Dörrtomaten
½ Zitrone, Abrieb
Salz und Pfeffer

1 ½ TL Tomatenpüree
1 Msp. Nelkenpulver
2 Lorbeerblätter
1 TL Oregano
1 TL Thymian
2 TL Worcestersauce
2 dl Bratensauce


Zubereitung

  1. Einen Schmortopf mit dem Öl einölen und wenig Zwiebeln auf den Boden streuen.
  2. Das Fleisch abwechslungsweise mit Zwiebeln, Tomaten, Speck und Dörrtomaten einschichten. Zwischen den Fleischschichten mit geriebener Zitronenschale, frisch gemahlenem Pfeffer und Salz sowie dem Knoblauch würzen.
  3. 2 EL Wasser zugeben und ca. 20-30 Minuten auf kleinster Hitze simmern lassen.
  4. Bratensauce mit dem Tomatenpüree und den Gewürzen zugeben, aufkochen und zugedeckt 2 Stunden bei kleinster Temperatur auf dem Herd simmern lassen. Zwischendurch kontrollieren, falls zu viel Flüssigkeit verdunstet, mit Wasser ergänzen, oder wenn die Sauce zu dünn ist, etwas einkochen lassen.
  5. Wenn sich das Fleisch mit der Gabel zerdrücken lässt, ist es perfekt.

Dazu passen Nudeln, Reis oder Kartoffelgratin.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen