Sonntag, 23. März 2014

Apfel-Törtchen

Ob Apfel-Törtchen oder Muffins mit Äpfeln, schmecken tun sie auf jeden Fall!
Das Gute ist, Äpfel kann man zu jeder Jahreszeit kaufen und die Sorte spielt zudem keine grosse Rolle, sondern ist eher Geschmacksache. Ich persönlich nehme einen säuerlichen Apfel.


Apfel-Törtchen



Für ein 12er Muffins-Blech von je ca. 7 cm Ø

Zutaten


1 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
3 kleine Äpfel (ca. 430 g), in Schnitzchen
125 g Butter, weich
100 g Zucker
½ Vanillestängel
2 Eier
1 Prise Salz
1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und 2 EL Saft
150 g Weissmehl
1 TL Backpulver
½ dl Halbrahm
Puderzucker zum Bestäuben
Mandelblättchen nach Belieben


Zubereitung

  1. Das Muffinblech mit Papierförmchen ausgelegt oder gut fetten.
  2. Die Äpfel schälen, entkernen und in Schnitze schneiden.
  3. Zucker und Zitronensaft verrühren und die Apfelschnitze darin wenden, zugedeckt ca. 15 Min. ziehen lassen.
  4. Die Butter und den Zucker mit dem Mixer gut rühren.
  5. Ein Ei nach dem andern darunter rühren und so lange mixen, bis die Masse hell ist.
  6. Den Vanillestängel der Länge nach aufschneiden und die Samen auskratzen.
  7. Eine Prise Salz dazu geben.
  8. Die Zitronenschale und 2 Esslöffel Zitronensaft darunterrühren.
  9. Mehl und Backpulver mischen, den Rahm daruntermischen.
  10. Die Teigmasse in die vorbereiteten Förmchen ver­teilen.
  11. Apfelscheiben darauflegen, leicht eindrücken.
  12. Nach Belieben mit Mandelblättchen garnieren.
Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen