Samstag, 5. April 2014

Auberginen Gratin

Ein Rezept aus Italiens Küche und was aus der Küche Italiens kommt, schmeckt mir immer! Zugegeben, der zeitliche Aufwand für die Zubereitung ist recht gross, aber für mich lohnt er sich.
Der Gratin lässt sich übrigens gut für Gäste vorbereiten, sei es als Vorspeise für 6-8 Personen oder als Hauptgang für 4 Personen.

Auberginen Gratin



Zutaten


2 grosse Auberginen
ca. 1 EL Salz
2 Kugeln Mozzarella (300g)
2 EL Reibkäse
2 EL Bratöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe, gepresst
1/2 Bund Petersilie, gehackt
1/2 Bund Basilikum, in Streifen
2 Dosen gehackte Pelati ( je 400 g)
1/2 TL Salz
1 Prise Zucker
Pfeffer


Zubereitung

  1. Die Gratinform gut fetten.
  2. Die Aubergine in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und auf einer Platte auslegen.
  3. Das Salz über die Auberginenscheiben streuen und ca. eine halbe Stunde stehen lassen.
  4. Die entstandene Flüssigkeit mit einem Haushaltspapier abtrocknen.
  5. Den Mozzarella in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  6. Das Bratöl in der Bratpfanne heiss werden lassen und die Aubergine portionenweise beidseitig leicht anbraten.
  7. Die Auberginen- und Mozzarellascheiben ziegelartig in die Gratinform schichten.

  1. Für die Tomatensauce die Zwiebel schälen, hacken und im Bratöl andünsten.
  2. Den Knoblauch dazu pressen und mit dämpfen.
  3. Die gehackten Pelati beigeben und heiss werden lassen.
  4. Die Hitze reduzieren, den Zucker einstreuen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  5. Die Petersilie und den Basilikum dazugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  6. Die Tomatensauce über das Gemüse giessen und den Reibkäse darüber streuen.
Den Gratin in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens ca. 30 Minuten gratinieren.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen