Samstag, 30. November 2013

Macadamia-Schokolade-Keckse

Pünktlich auf den 1. Advent backe ich meine ersten Guetzli. Gleich vorneweg, damit keine falschen Vorstellungen geweckt werden: diese Guetezli gehören nicht in die Kategorie "feuchte Schoggiguetzli" sondern in die Kategorie "knackig und nussig".

Macadamia-Schokolade-Guetzli



Ergibt ca. 50 Stück

Zutaten


100 g dunkle Zartbitter-Schokolade
100 g Butter
75 g Zucker
2 Eigelbe
250 g Mehl
1 gestrichener Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1/2 Vanillestängel
200 g ungesalzene Macadamia-Nusskerne (davon 70 g gehackt)
1 Eiweiss
1 TL Haselnussöl *

Zubereitung

  1. Die Schokolade in Stücke brechen und über dem heissen Wasserbad schmelzen.
  2. Den Vanillestängel der Länge nach aufschlitzen, die Vanillesamen auskratzen und unter die geschmolzene Schokolade rühren.
  3. Einen Teelöffel Haselnussöl beimischen.
  4. Butter mit Zucker und den beiden Eigelben mit dem Mixer schaumig rühren.
  5. Die flüssige Schokolade unterrühren.
  6. Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz vermischen und unterrühren.
  7. Die 70 g Macadamia-Nusskerne hacken und unter den Teig rühren.
  8. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.
Formen:
Aus dem Teig Kugeln  formen (von der Grösse her etwas zwischen Haselnuss und Wallnuss).
Auf das mit Backpapier belegte Blech legen.
Die Kugeln mit Eiweiss bestreichen und jeweils eine halbe Macadamia-Nuss eindrücken.

Backen:
Ca. 10 Minuten im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen (Heissluft)

* Haselnussöl gehört ja nicht gerade zum Standardinventar und kann auch weggelassen werden. Ich kann Haselnussöl aber nur wärmstens empfehlen. Man kann auch eine wunderbare Vinaigrette herstellen oder als  Ersatz für Butter über Nudeln oder Kartoffeln geben.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen