Dienstag, 3. März 2015

Apple Pie

Hier der amerikanische Klassiker schlechthin!

Das Rezept stammt aus meinem heiss geliebten Kochbuch
„New York – Die Kultrezepte“ und ich habe mich diesmal sogar (fast) daran gehalten.  :-)

Apple Pie 




Zutaten für eine Pieform von 28cm


Teig:
200 g kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten
400 g Mehl
1/2 TL Salz
40 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft

Füllung:
5-6 Äpfel, je nach Grösse
100 g brauner Zucker
1 TL Zimt
Mark von 1 Vanilleschote
2 EL Maisstärke
3 EL Zitronensaft
50 g Butter

1 Eigelb zum Bestreichen
1 EL brauner Zucker zum Bestreuen


Zubereitung


  1. Die Butter in der Küchenmaschine oder mit einer Gabel rasch mit Mehl, Salz und Zucker vermengen. 5 EL kaltes Wasser und den Zitronensaft hinzufügen und das Ganze zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in zwei gleich grosse Portionen teilen, in Frischhaltefolie einpacken und rund 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen, klein schneiden und mit Zucker, Zimt und Vanillemark vermischen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Äpfel darin leicht anbräunen. Die Maisstärke mit dem Zitronensaft anrühren und zu den Äpfeln geben. Das ganze 5 Minuten leicht kochen lassen und danach vom Herd nehmen.
  3. Den Backofen auf 190 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen, die Pieform leicht ausbuttern und bemehlen.
  4. Beide Teigportionen mit etwas Mehl rund ausrollen (der Kreis sollte ca. 5 cm grösser als die Pieform sein). Die Pieform mit einem Teigkreis auskleiden, den Rand hochdrücken und den überstehenden Teig abschneiden. Den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier abdecken und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Den Boden 15 Minuten blindbacken. Danach das Papier und die Hülsenfrüchte entfernen und nochmals 5 Minuten backen.
  5. Die Äpfel auf dem Teigboden verteilen, den zweiten Teigkreis darauflegen und am Rand gut verschliessen. Das Eigelb mit 1 TL Wasser verrühren und die Pie damit bestreichen. Mit dem Zucker bestreuen und ca. 45 Minuten backen.
  6. Nach dem Backen muss die Pie mindestens 2 Stunden abkühlen, damit die Füllung beim Anschneiden nicht davonläuft.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen